Geschenke, Geschenke, Geschenke

Zwar ist es noch ganze zwei Monate hin bis zum zweiten Geburtstag unserer kleinen Großen, allerdings befürchte ich, dass die Vorbereitungen ganz schön unter dem Trouble um das neue Baby leiden werden. Daher habe ich dieses Mal sehr rechtzeitig angefangen über geeignete Geschenke nachzudenken und bin tatsächlich schon auf einem ziemlich guten Weg.

Zunächst einmal haben wir uns darauf geeinigt Johanna dieses Mal nicht mit Geschenken zu überhäufen, sondern ihr ganz ausgewählt das zu schenken, das zu ihr passt, und da wir eine absolute Schaukelfanatikerin groß ziehen, wird das ihr Geschenk sein: eine eigene Schaukel im Kinderzimmer. Befestigen wird sie der Freund am Hochbett, das zwar schon steht aber bisher nur als zusätzliche Rumpelkammer dient. Ich hoffe sie lernt dann auch recht schnell selbst zu schaukeln, ansonsten werden wir in Zukunft wohl öfter mal im Flur stehen und anschubsen müssen. Da ich ja gerne schöne Dinge bei uns in der Wohnung habe und wir mit einer billigen Schaukel aus dem Baumarkt auch noch keine guten Erfahrungen gemacht haben, habe ich mich für die Version von Lillagunga entschieden. Jetzt muss ich mich nur noch für eine Seilfarbe entscheiden.

Eigentlich wäre das dann auch alles, was wir Johanna schenken wollen, denn eine Überforderung wie beim letzten Geburtstag möchten wir ihr und uns auf jeden Fall ersparen, allerdings konnte ich doch nicht anders als noch nach anderen Kleinigkeiten zu suchen, die ihr sicher gefallen würden. Bücher sind hier immer eine gelungene Anschaffung und nachdem uns „Die Welt der wilden Tiere im Süden“ schon so gut gefallen hat, wäre das Pendant aus dem Norden sicher eine gute Idee. Auch nett finde ich diesen Eisständer, oder was sagt ihr? Bisher verkauft uns Johanna immer imaginäres Eis, was ja auch ziemlich niedlich ist, aber daran hätte sie bestimmt auch Spaß, genauso wie an dem Traumregenbogen in Pastelltönen oder ihrem Lieblingstier in Stoff.

 

Und natürlich konnte ich nicht aufhören und habe auch für euch noch ein paar Dinge gesammelt, die sich gut zum zweiten Geburtstag eignen. Na gut, ich gebe zu, dass auch hier das Buch vielleicht noch ein bisschen zu anspruchsvoll ist, aber mit dem Buch verstehen selbst Mama und Papa das Universum und können das Wissen bei Zeiten ja einfach weitergeben. Den Ball von Ratatam möchte ich euch aber wärmstens ans Herz legen. Er ist ganz leicht, springt toll, es gibt ihn in zwei verschiedenen Größen und – er glitzert. Die Woody 3 in 1-Stifte von Stabilo kann ich euch auch nur wärmstens empfehlen, denn mit ihnen lässt es sich super leicht malen. Meine Mutter hat Johanna schon ganz früh ein Set geschenkt und seitdem sind wir Fans. Zum Geburtstag werde ich dann einfach paar Farben aufstocken. Übrigens ist der Werkzeugkasten hier nicht als Jungs-Alternative zu all dem pastellfarbenen Mädchenkram aufgeführt, sondern soll dem Papa als Erinnerungsstütze dienen 😉 Johanna schraubt und sägt nämlich mindestens genauso gerne wie Papa und ich wäre wirklich sehr erleichtert, wenn sie das in Zukunft mit ihrem eigenen Werkzeug täte.

Hier noch einmal einige Verlinkungen zu den Produkten, damit ihr sofort los shoppen könnt, wenn ihr das denn wollt:

Kommentar verfassen